Allgemeine Zahnmedizin / Kunststoff- und Keramikfüllungen, CEREC 3D

Füllungen

In meiner Praxis werden seit jeher nur noch weisse Kunststoff-Füllungen angefertigt. Die jeweilige Farbe wird dabei optimal Ihrer eigenen Zahnfarbe angepasst, um ein möglichst gutes ästhetisches Resultat zu erreichen. Der Zahn wird dabei nur minimal–invasiv bearbeitet, die Füllung nach modernsten Erkenntnissen eingebracht. Kleine bis mittelgrosse Defekte können so problemlos behandelt werden. Die Lebensdauer der Füllung hängt vor allem von einer guten Mundhygiene ab.

Inlay

Bei grösseren kariösen Defekten kann ein Zahn nicht mehr in jedem Fall mit einer Kunststofffüllung repariert werden. Er wird besser mit einem Inlay (aus Keramik oder Kunststoff), welches der Zahntechniker nach einem Abdruck des präparierten Zahnes anfertigt, versorgt.

Wurzelbehandlungen

Ist ein Zahn bzw. Zahnnerv stark entzündet oder abgestorben, ist eine Wurzelbehandlung notwendig. Unter Lokalanästhesie wird in einer ersten Sitzung das entzündete Gewebe entfernt und der Zahn desinfiziert und medikamentös behandelt. Bei einer starken oder chronischen Entzündung sind evtl. weitere desinfizierende Sitzungen notwendig. Ansonsten kann in der folgenden Sitzung das definitive Wurzelfüllmaterial eingebracht werden. In meiner Praxis werden Wurzelbehandlungen nach Möglichkeit nur noch maschinell nach neuesten Erkenntnissen aufbereitet.

Zahnentfernung

Ist ein Zahn so stark zerstört, dass er nicht mehr zu erhalten ist, muss er vollständig entfernt werden. Dies geschieht unter Lokalanästhesie. Weiter werden Sie von uns über Ihr postoperatives Verhalten instruiert und erhalten nach Bedarf Schmerzmittel, um den Eingriff möglichst komplikationslos und schmerzfrei für Sie zu gestalten. Weisheitszahnentfernungen sind bei chronischen Zahnfleischentzündungen, zu wenig Platz oder bei tiefer Karies notwendig.